Filter - Version: 1.0.0

Die besten Skigebiete für Familien in Tirol

Tirol ist eine der beliebtesten Skiregionen der Alpen. Kein Wunder – denn das österreichische Bundesland zählt mehr als hundert Skigebiete. Vor allem für Familien bieten diese tolle Angebote. Gemeinsam mit Skigebiete-Test.de stellen wir die zehn besten Familien-Skigebiete in Tirol vor.

Hier werden Kinderträume wahr

Ein ganz besonderes Angebot für Kinder bietet das Skigebiet Serfaus Fiss Ladis und erhält damit verdient den ersten Platz. „In Serfaus Fiss Ladis hat man sich wirklich viele Gedanken gemacht, wie man den gesamten Skiurlaub für Familien zum Erlebnis machen kann“, schwärmt Testerin Andrea Berger. Denn hier fängt Kinderfreundlichkeit schon bei der Unterkunft an und hört beim Kinderland noch lange nicht auf. Sogar an Kinderwagenparkplätze und Kinderrestaurants wurde gedacht.
Gut 125.000 qm des Skigebietes sind ausschließlich dem Skinachwuchs gewidmet. Die Kinderländer Murmlipark, Bertas Kinderland und Fisser Höhlenwelt  wurden liebevoll gestaltet. Zu den Highlights für Kids gehören der Dinopark, der Tierpark und der Motorschlittenparcours.

Top für Familien: Hochoetz

Das Skigebiet Hochoetz am Eingang des Ötztals ist das ideale Skigebiet für Familien und belegt den zweiten Platz im Ranking. Mit 41 Pistenkilometern gehört Hochoetz zu den kleinen Skigebieten im Ötztal. Die Überschaubarkeit macht Hochoetz für Familien besonders attraktiv. Das familiäre Ambiente macht den Skiurlaub zum Genuss!
In den drei Kinderländern üben die Kids mit bunten Märchenfiguren. Dabei helfen vier Skischulen. Und der Skikindergarten betreut Kinder ab zwei Jahren. „Für geübtere Kinder eignen sich besonders die blau markierten Abfahrten neben dem Balbach-, Ötzi-, und Wesellift“, empfieht Tester Martin Bauer. Auf der Piste hält Maskottchen WIDI Tipps parat und auch abseits der Piste stehen die Kleinsten ganz im Mittelpunkt: Im Kinderrestaurant wird Kraft getankt und das Theater im Kindergarten sorgt täglich für Entertainment.

Ebenfalls aufs Treppchen schafft es das Skigebiet See im Paznaun. Hier ist für Familien Spaß pur angesagt- und das zum kleinen Preis! Denn alle Kinder unter 17 Jahren erhalten Ermäßigungen. Kinder unter 8 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen sogar kostenlos. Das Anfängerareal ist über einen Hektar groß und lässt Kinderherzen höher schlagen. Hier werden auf spielerische Art und Weise die Grundlagen des Skifahrens vermittelt. Von der Mittelstation  werden die kleinen per Kindertaxi ins Kinderland befördert. Luxus pur! Eltern, die das Skigebiet gerne alleine erkunden möchten, wissen ihren Nachwuchs ab zwei Jahren bestens im Gästekindergarten aufgehoben. Aber auch Familien mit Kleinkindern müssen in See nicht auf Bergerlebnisse verzichten: Mit der 6er Gondel gelangt man sogar mit Kinderwagen auf den Berg.

Skispaß mit Bertram, Flaxi und dem ArenaFunt

Platz vier belegt die Tiroler Zugspitz Arena. Die sieben Teilgebiete der Zugspitz Arena eigenen sich bestens für Familien. Alle außer dem Zugspitzplatt verfügen über ein eigenes Übungsareal für Kids. Besonders zu empfehlen ist die Skischaukel Berwangertal. Hier befinden sich besonders viele Pisten der blauen Kategorie. In der Zugspitz Arena eine Kinderbetreuung der Extraklasse. Es gibt drei Skikindergärten und auch wer lieber abseits der Piste spielt, ist hier bestens aufgehoben. In Bärtram’s Babyland Berwang werden schon Kinder ab sechs Monaten betreut. „Nach dem Skispaß kann dann noch in Ehrwald im Familienbad entspannt, geplanscht und getobt werden. Das Komplettpaket für Familien stimmt hier einfach“,  sagt Tester Florian Weis.

Spaß für Kinder in See

Noch ein zweites Skigebiet aus dem Paznaun schafft es in die erste Hälfte der Top 10: Kappl belegt den fünften Platz. „Kappl gehört definitiv zu den schönsten Skigebieten für Familien in Tirol“, findet Tester Florian Weis. Mitten im Skigebiet befindet sich ein Paradies für Skizwerge. Im Sunny-Mountain-Erlebnispark gibt es vier Wunderteppiche, eine Kinderabfahrt, verschiedene Höhlen und Tunnel und noch einiges mehr. Flaxis Kinderschischule hilft bei den ersten Schwüngen. Außerdem bietet der Sunny Mountain Club Kappl Halbtages- und Ganztagesbetreuung für Kinder ab drei Jahren an – zu moderaten Preisen! Kids, die lieber die Pisten unsicher machen, können sich richtig austoben: 35 Pistenkilometer sind leicht bis mittelschwer und sind für Kinder mit etwas Skierfahrung gut zu meistern.

Die zweite Hälfte des Rankings wird von der Zillertal Arena angeführt. Denn hier wird für Familien einiges getan. Wer kennt den ArenaFunt nicht? Das Maskottchen ist im Skigebiet allgegenwärtig. Bei den ersten Schwüngen steht er dem Skinachwuchs helfend zur Seite.  Besonders im Teilgebiet Gerlosstein finden Familien viele Abfahrten, die auch von kleinen Skifahrern gut gemeistert werden können. Aber auch sportlich ambitionierte Familien sind hier genau richtig. Möchten die Eltern einmal alleine ins Skigebiet starten, können Sie zwischen den Gästekindergärten in Zell, Gerlos und Königsleiten wählen. „Besonders zu erwähnen sind außerdem die Möglichkeiten abseits der Piste von der Rodelbahn bis zum Arena Coaster“, findet Martin Bauer.

 

Wintervergnügen für die ganze Familie

Das Großglockner Resort besticht nicht nur durch wunderschöne Panoramen, sondern auch durch seine Familienfreundlichkeit und schafft es damit auf Platz sieben. Gleich zwei Kinderländer stehen dem Nachwuchs hier zur Verfügung. Wer schon etwas geübter ist, kann sein Können an den Tellerliften noch verbessern, zum Beispiel am Glocknerblick.  Besonders beliebt bei Familien ist auch die blaue Abfahrt 15a. Auf dieser darf nämlich nach Herzenslust gerodelt werden.

Platz acht erreicht der Hochzeiger im Pitztal. Hier werden Familien herzlich willkommen geheißen. Kinder unter 10 Jahren fahren am Hochzeiger kostenlos. Gemeinsam mit den Maskottchen Piti und seinen Freunden lernen die Kleinen die Grundlagen des Skifahrens. Zwei Kidsparks stehen dem Nachwuchs zur Verfügung. Außerdem gibt es zahlreiche Abfahrten, die bestens für Familien geeignet sind. „Besonders die Abfahrten 1 und 7 würde ich Familien besonders ans Herz legen“, meint Martin Bauer.

Platz neun und zehn belegen die Skigebiete Schlick 2000 und St. Johann in Tirol. Schlick 2000 im Stubaital überzeugt durch sein liebesvoll gestaltetes Kinderland bei der Bruggeralm inklusive Zauberteppich, Skikarussell und Ronny’s Tellerlift. In der Big Family Spiel- und Aufwärmstube werden Kinder ab drei Monaten betreut.  Alleine 11 der insgesamt 17 Pistenkilometer sind blau markiert und somit perfekt für Anfänger geeignet. Ebenfalls einen Ausflug wert ist das Skigebiet St. Johann in Tirol. Die Schlepplifte an den Talstationen sind perfekt für Anfänger geeignet, kleinere Kinder können im Skikindergarten toben und die Rodelbahn bringt Spaß für die ganze Familie.

Die Top 10 im Überblick:

Platz Skigebiet Pisten Tageskarte
1. Serfaus Fiss Ladis 211 km 46,00 €
2. Hochoetz 41 km 34,00€
3. See 33 km 37,00 €
4. Tiroler Zugspitz Arena 143 km 39,50 €
5. Kappl 40 km 37,50 €
6. Zillertal Arena 139 km 46,50 €
7. Großglockner Resort 37 km 42,50 €
8. Hochzeiger 40 km 38,00 €
9. Schlick 2000 17 km 34,50 €
10. St Johann in Tirol 49,5 km 39,50 €
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.