Snow Space Salzburg geht aus Flachau, Wagrain und Alpendorf hervor

 

Die Skigebiete Wagrain und Flachau sind bereits im März 2017 fusioniert, nun folgt St. Johann-Alpendorf in den Verbund. Der Zusammenschluss wird ab sofort unter dem neuen Namen "Snow Space Salzburg" vermarktet. Beibehalten werden die bisherigen Namen der Skigebiete als Teil des neuen Logos. Der zugehörige Slogan lautet "Best of Mountains" und soll den Besuchern zu jeder Jahreszeit signalisieren, dass der neue Verbund das Beste zu bieten hat, was man in Österreichs Bergen finden kann - Natur pur, die auf vielfältige Art und Weise genossen werden kann.

 

Die Bergbahn aufs Grießenkar wird erneuert (© Bergbahnen AG Wagrain)

Durch den Zusammenschluss sind die Bergbahnen in der Lage, bis 2019 insgesamt 50 Millionen Euro in neue Projekte zu investieren und den Service dadurch noch weiter zu verbessern. Allein die Seilbahn aus Wagrain auf den Grießenkar wird für 25 Millionen Euro neu gebaut. Die Sonntagskogelbahn wird für 7 Millionen Euro erneuert und verlängert und das Skigebiet Flachauwinkl-Kleinarl wird für 12 Millionen Euro durch eine Verbindungsbahn angeschlossen. Abgerundet wird das Programm durch die Optimierung der Wasserspeicheranlagen.

 

Ernst Brandstetter, Geschäftsführer der Bergbahnen Flachau, beschreibt dies so: "Snow Space Salzburg wird nicht nur deutlich größer, die Gäste werden auch auf allen Ebenen einen Qualitätssprung erleben" Zu den Ambitionen passt auch der enge Zeitplan: Fertigstellung ist bis zur Wintersaison 2019/20 geplant. „Dass wir diese Schlüsselprojekte so rasch in Angriff nehmen, zeigt die Gangart, die wirals Top-Destination einlegen: Maximale Verbesserung für unsere Kunden auf allen Ebenen sowie optimaler Anschluss zwischen allen Seilbahnen und Pisten im gesamten Skigebiet. Mit diesem Investitionsschub wird Snow Space Salzburg eine neue Dimension des Wintersports im Pongau eröffnen“, fügt Wolfgang Hettegger,Vorstand der Alpendorf Bergbahnen AG, hinzu. Aktuell verkaufen die drei beteiligten Bergbahnen zwei Millionen Tickets pro Jahr, transportieren 20 Millionen Personen und erzielen dabei einen Umsatz von über 60 Millionen Euro.

 

Skifahrer kommen bereits ab der Saison 2017/18 in den Genuss neuer Tarife: so soll es am Wochenende neue, vergünstigte Familienkarten geben. So macht die Vorfreude auf den Winter noch mehr Spass!

(© Bergbahnen Flachau GmbH)

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.